Über Uns

 

Unser Verein wurde 1968 von Karl Tietjen, Alwin Lukai, Johann Wellmann, Günther Gieschen, Willy Podratz, Hinrich Rust, Heinrich Köster, Günther Böttjer und Wilko Jäger aus der Taufe gehoben. Am 14. April 1975 wurde der Verein dann offiziell in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Osterholz-Scharmbeck eingetragen und trägt seither den Namen "Arbeitskreis für Dorfverschönerung und Heimatpflege e.V. Meyenburg", kurz "AKM".

 

Wilko Jäger -als Miturheber des Vereins- ist bis heute der erste Vorsitzende.

 

Wir arbeiten für unser Dorf Meyenburg, wirken für dessen natürliches wie kulturelles Bestehen und setzen und für den Erhalt eines dörflichen Kulturgutes ein.

So treffen sich Jung und Alt an so manchen Dorfabenden in der Mühle und lachen gemeinsam über alte Geschichten und philosophieren über/planen für die Zukunft, reparieren unter anderem gemeinsam Bänke und Tische an den erholsamen Rastplätzen, inszenieren und pflegen die Wanderwege rund um Meyenburg, erhalten das historische Mühlenanwesen und noch so einiges mehr.

 

Desweiteren organisieren wir jedes Jahr mit Freude und Herzblut unsere Großveranstaltung im Meyenburger Dorphus "Tanz in den Mai" und das "Mühlenfest", welches sich tagsüber vor der Mühle bzw. am Mühlenteich abspielt.

 

Neben den vielen Arbeitseinsätzen dürfen Frohsinn und Geselligkeit natürlich auch nicht zu kurz kommen. So wird beispielsweise gemeinsam im Mühlenchor gesungen, es wird sich zu Grillabenden getroffen und es finden oftmals Radtouren in alle Himmelsrichtungen rund um Meyenburg statt.

 

Aktuell verzeichnen wir eine Mitgliederzahl von 164.

Seit 1972 ist der Verein in der historischen Wassermühle zu Hause.

 

Es ist toll zu sehen, was wir für das Dorf bereits bewirken konnten.

Wir wünschen uns weiterhin unermüdliches Engagement von Jung und Alt für unser schönes Meyenburg.

Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen!